Zweites Match - erster SiegDie Jugend der Amstetten Thunder hat sich nach langen Gesprächen, Diskussionen und Konzeptionierungen neu ausgerichtet. Besonders unserem Jugendheadcoach Markus Pilsinger ist es zu verdanken, dass sich in der Jugend in den letzten Wochen wieder einiges getan hat.

„Wir wollen bereits dieses Jahr wieder mit einer Jugendmannschaft antreten“, ist Pilsinger zuversichtlich. Viel Zeit bleibt bis dahin nicht mehr, zu tun gibt es aber noch jede Menge. So müssen Kinder und Jugendliche für den Sport motiviert werden und in das Team integriert werden. Um Zuwachs in der Jugendmannschaft zu bekommen, hat sich Pilsinger Einiges einfallen lassen. Bereits diesen Freitag am 31. Jänner findet im Jugenzentrum A-Toll von 14:30-16:30 ein American Football Day statt. Dabei kann Football ausprobiert werden. Alle die dann Blut geleckt haben, können direkt mit zum Training um 17 Uhr in der VS Allersdorf kommen.

JugendflyerIm Februar folgt dann mit Football@School ein weiteres Highlight. Am 25.Februar haben Schulen aus Amstetten einen ganzen Tag lang Zeit den Turnunterricht in die Pölz Halle zu verlegen. Mit der Unterstützung des AFBÖ werden verschiedenste Stationen aufgebaut. Die Schüler können sich so sportlich betätigen und ihre Leidenschaft zu Football entdecken. Die Lehrer erhalten nützliche Tipps und Tricks wie man Football am besten in den Schulsport einbinden kann.

„Auch wenn American Football manchmal wild und gefährlich aussieht, ist die Verletzungsgefahr sogar geringer als im Fußball. Mit Helm, Shoulderpad und diversen Pads ist man gut geschützt. Zusätzlich gibt es strenge Regeln wann und wie man einen Spieler tackeln darf. Gerade für Schulen ist auch Flag Football, die kontaktlose Variante von American Football, bestens geeignet. Hierfür braucht man nicht mehr als einen Football, ein paar Bänder/Flags und ganz normale Sportkleidung.“, weiß Markus Pilsinger.

Unterstützt wird Pilsinger von seinem Line Coach Josef Untersteiner und seinen beiden Assistant Coaches Haris Tatarevic und Marc Altmüller. „Mit diesen vier Coaches sind wir nun in der Jugend perfekt aufgestellt. Ich freue mich schon auf die Spieler, die aus unserem neuen Jugendprogramm in die Kampfmannschaft kommen. Unser langfristiges Ziel ist es auf jeden Fall, dass uns die Jugendmannschaft ständig mit neuen ausgebildeten Spielern für die Kampfmannschaft versorgen kann.“, freut sich auch der Präsident Matthias Mairhofer über die Neuigkeiten aus der Jugend.

Markus Pilsinger RB

Markus Pilsinger als Running Back selbst am Feld

Das Schöne an American Football ist, dass man jeden Körperbau benötigt. Schlanke, athletische Jugendliche werden beispielsweise als Wide Receiver eingesetzt. Sie müssen schnell laufen, den Ball fangen und mit ihm weiter in die Endzone laufen. In der Defense benötigt man vor allem kräftige Kerle, die niemanden durchlassen. „Ich habe selbst 18 Jahre als Running Back bei den Amstetten Thunder gespielt. Es ist großartig mein Wissen nun an junge Menschen weitergeben zu können. Ich hoffe auch in ein paar Jahren meinem Sohn beibringen zu können, wie man American Football spielt und ihn bei den Amstetten Thunder anfeuern zu können. Ein Teil dieser Mannschaft, ob nun als Trainier oder Spieler zu sein, ist wunderbar. Man geht gemeinsam durch Höhen und auch Tiefen und findet Freunde fürs Leben! “

Die Jugendmannschaft trainiert jeden Freitag um 17 Uhr in der VS Allersdorf. Alle Kinder und Jugendliche ab 11 Jahren sind herzlich eingeladen vorbeizuschauen. Einfach Sportgewand einpacken und schon kann es losgehen! Play your game, play football!

Alle die jetzt Lust auf Football bekommen haben, aber für die Jugend leider schon zu alt sind, brauchen nicht verzweifeln. Ab 17 Jahren könnt ihr einfach zum Training der Kampfmannschaft kommen. Alle Details dazu findet ihr hier.

Für weitere Fragen steht Markus Pilsinger unter junior.coach@amstetten-thunder.at oder 0664/2175390 gerne zur Verfügung!