Playoffs greifbar

Nach einem durchwachsenen Saisonbeginn ist für uns das Playoff in greifbare Nähe gerückt. Das erste Spiel der Saison zu Hause gegen die Styrian Bears konnte noch (42:34) gewonnen werden, darauf folgten aber zwei enttäuschende Niederlagen Auswärts, in St. Pölten bei den Invaders (0:35) und in Hall bei den Red Lions (12:41).

Nach einem aufbäumen der gesamten Mannschaft und Organisation konnte man zu Hause gegen ein Top Team der Liga, den SteelSharks, zeigen was man kann. Trotzdem musste man sich am Ende knapp 30:33 geschlagen geben. Auch im nächsten Spiel Auswärts bei den Hammers in Schwaz musste man das Feld knapp mit 17:20 als Verlierer verlassen.

Die Köpfe hingen doch das Herz wusste es fehlt nicht viel. Beide direkten Gegner um einen Platz im Playoff mussten noch nach Amstetten. Man konnte in einer sehr kompakten Saison mit nur einer spielfreien Woche diese optimal nutzen um neue Kräfte zu sammeln und sich auf die kommenden Gegner vorzubereiten.

Zu Hause konnte man beide direkte Konkurrenten schlagen die Hammer mit (21:0)28:14 und die Red Lions mit (35:20)66:35. Mit diesen Ergebnissen konnte man noch dazu beide Mannschaften im direkten Vergleich schlagen.

Damit steht man nun aktuell auf Platz 3 der Tabelle der Division 2 und auf einem Playoff Platz. Diesen 3. Platz könnte man mit einem Sieg Auswärts bei den favorisierten Steelsharks fixieren. Bei einer hohen Niederlage und gewissen Konstellationen könnte man aber sogar noch auf Platz 5 fallen und somit aus den Playoff Rängen. Siehe fachkundige Analyse vom Football Austria

Es heißt also im letzten Spiel der regulären Saison alles zu zeigen was man kann.

Kommen Sie und unterstützen Sie Amstetten Thunder am 08.06.2013 in der HAKA Arena Traun gegen die Steelssharks ab 16:30 (Kickoff 17:00)

ROLL THUNDER