Niederösterreich Derby gegen SonicWall Rangers Mödling

Für die Wienerwald Amstetten Thunder kommt es diesen Samstag, den 4. Mai, um 15 Uhr im Umdasch-Stadion in Amstetten zum Niederösterreich Derby in der AFL. Mit den SonicWall Rangers Mödling kommt der aktuell Tabellen dritte nach Amstetten.

“Die Rangers sind im Moment die beste Offense in der AFL (Anm. d. Red. 186 Punkt). Mit deren neuem QB Tyler Curtis Bruggman, der für das letzte Spiel 6 Touchdowns geworfen hat, ist unsere Herausforderung groß. Zusammen mit RB Wigan Florian sind die Rangers ein sehr ausgewogenes Team, das es immens schwer macht zu verteidigen”, hat Head Coach Gerry Woodruff die SonicWall Rangers Mödling genau inspiziert.

Auf der anderen Seie ließ die Rangers Defense bereits 156 Punkte zu. Damit liegen sie nur knapp vor den Wienerwald Amstetten Thunder (162). Das schürt Hoffnungen hinsichtlich einer Verbesserung des Punkteverhältnis.

Head Coach Gerry Woodruff © Anna Kostenko

Der Kampfgeist und die Motivation der Wienerwald Amstetten Thunder ist seit dem ersten Spiel ungebrochen. Auch wenn man bereits viel Lehrgeld zahlen musste, zeigt sich doch von Spiel zu Spiel eine Verbesserung. Einige gute Plays sowohl auf Offense als auch Defense Seite lassen hoffen. Trotz der zum Teil ansehnlichen Drives, gelang es den Thunder in 4 Spielen lediglich 3 mal in die Endzone. Die Jungs sind heißt drauf das zu ändern.

“Wie ich jedes Spiel gesagt habe, liegt unser Fokus darauf, jedes einzelne Spiel und jedes einzelne Play zu verbessern. Wir müssen konsequenter sein. Wir hoffen, dass wir diese Woche mehr Punkte bei Offense erreichen und uns bei unseren Stopps deutlich verbessern können!”, so Head Coach Gerry Woodruff.

Rangers vs. Thunder am 28.6.2014

Last but not least, sind die SonicWall Rangers Mödling kein ganz unbekannter Gegner für die Wienerwald Amstetten Thunder. Das letzte mal in einem regulären Spiel traf man in der Saison 2014 aufeinander. Damals spielten beide Teams noch in der Division II und die Rangers sollten am Ende der Saison aufsteigen. Beim Heimspiel musste man sich noch knapp mit 26:28 geschlagen geben. Ein Spiel, das noch heute ob der dramatischen letzten Minuten, präsent in den Köpfen der Thunder Fans ist. Auswärts in Mödling gingen die Thunder dann jedoch mit 21:32 als Sieger vom Platz.

Gut, zugegeben die Rangers von 2014 kann man nicht mehr mit den Rangers von heute vergleichen. Ebenso hat sich jedoch auch bei den Wienerwald Amstetten Thunder seit damals so einiges getan. Auch wenn wir einige Stützen haben auf die wir nach wie vor vertrauen. So beispielsweise unseren Quarterback Lukas Kerschbaummayr. Mit Stefan Kerschbaummayr, Christian Klemenz und Christoph Adlberger stehen drei Spieler, die damals einen Touchdown erzielen konnten auch heute noch am Feld.

Roll Thunder

Diesen Samstag um 15 Uhr heißt es im Umdasch Stadion also wieder “Roll Thunder”. Mach es dir auf der großen, überdachten Tribüne mit einem der legendäre Thunder Burger bequem und genieße das AFL Spiel. Einlass ist ab 14 Uhr. Die Wienerwald Amstetten Thunder zählen auf deine lautstarke Unterstützung.